Kategorien
Equipment Mastering Mixing Recording

Apogee Duet 3 Review & Sound Test

Das beste Audio Interface für Apple M1?

Auf der Suche nach einem Ersatz für das RME Babyface Pro FS, welches mich vom Sound nie zu 100% überzeugen konnte freute ich mich sehr über die Ankündigung des Apogee Duet 3.

Nach anfänglichem Zögern habe ich es mir vor Kurzem bestellt und bin von der Klangqualität mehr als begeistert. Sowohl die Preamps und A/D Wandlung als auch die D/A Wandlung und der Kopfhörerverstärker sind klanglich das Beste, was ich je hatte. Das Apogee Duet 3 funktioniert reibungslos mit meinem Macbook Pro 13″ M1.

Eingänge – A/D Wandlung

Die 2 Eingänge, die sowohl Line/Inst/Mic Eingänge mit bis zu 60DB Gain sind, kann man als überaus sauber bezeichnen. Der Sound erreicht den Computer in einer Reinheit, die ich vorher nie für möglich gehalten habe – und das über USB-Buspower. Die Aufnahmen klingen Pur, ungefärbt und einfach zu 100% wie die Klangquelle und das jeweilige Mikrofon/Instrument.

Ausgänge – D/A Wandlung

Das Duet 3 verfügt über 4 Ausgänge: Ein Stereo Line Out und einen Stereo Kopfhörerausgang mit 0 OHM Impedanz. Für beide Ausgänge lassen sich separate Mischungen erstellen und die Lautstärke ist getrennt regelbar.

Der Sound ist auf allen Ausgängen wunderbar unangestrengt. Die Höhenauflösung ist sehr fein, jedoch ohne Überbetonung wie bei älteren Duets. Der Sound ist wie auf den Eingängen pur und neutral im besten Sinne. Abmischen ist eine Freude mit diesen Wandlern, jedoch brauchen die Aufnahmen mit dem Duet so gut wie keine Nachbearbeitung.

Um das ganze zu Demonstrieren zeige ich Euch folgenden Song. Die Vocals wurden mit den Preamps des Apogee Duet 3 aufgenommen und es ist keinerlei Nachbearbeitung außer Pegel und Panning erfolgt. Die Qualität spricht für sich:

Apogee Duet 3 Vocal Demo – No Processing (Mp3, 320kbps)

Fazit: Apogee Duet 3 vs RME Babyface Pro FS

Das wichtigste für mich bei einem Interface ist der Sound und hier hat Apogee alles richtig gemacht. Mehr muss man dazu wirklich nicht sagen. Die kompletten Features und Infos über den internen DSP Chip, mit dem ihr während der Aufnahme Plugins berechnen könnt findet Ihr auf der Herstellerseite. Bei soll es nur um das wichtigste gehen: den Sound.

Für mich ist es ein würdiger Nachfolger, welches mein Babyface Pro FS übertroffen hat! Gerne könnt Ihr Euch noch mein Video Review auf Youtube ansehen:

Apogee Duet 3 Review

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.